Home | Kontakt | Impressum

Das FBW - Museum (Franz Brozincevic Wetzikon)

Ein Ort für einzigartige Nutzfahrzeuge

Die drei Buchstaben «FBW» (Franz Brozincevic Wetzikon) sind eng mit Wetzikon und der Region des Zürcher Oberlands verbunden. Am 13. Juni 1998 konnte an der Zürcherstrasse 95 in Wetzikon das FBW-Museum im Gedenken an Franz Brozincevic und seine technischen Innovationen im Nutzfahrzeugbau eröffnet werden.

Ab dem Spatenstich im Oktober 1997 wurden das Museum und das angegliederte Ersatzteillager in der Zeitspanne von neun Monaten errichtet. Dabei konnte der FBW-Club als Auftraggeber auf die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde Wetzikon sowie auf viel Sympathie aus der Privatwirtschaft und Eigenleistungen von Clubmitgliedern zählen.

Seit den Eröffnungsfeierlichkeiten haben unzählige Besucher sowie Gruppen aus der Schweiz und dem Ausland das FBW-Museum an den geöffneten Tagen oder nach Vereinbarung besucht. Zusätzlich steigt die Zahl der Vermietungen für besondere Firmen- oder festliche Privatanlässe stetig an.

Ein Besuch im FBW-Museum steht unter dem Motto «Technik zum Anfassen». Die wechselnde Ausstellung zeigt einen Querschnitt von Lastwagen und Bussen aus der Produktion von FBW. Dazu sind als Ergänzung verschiedene Motoren und Getriebe sowie eine einzigartige Antriebsgruppe mit EDU-Unterflurmotor ausgestellt. Einige dieser Exponate sind Schnittmodelle und mit Elektroantrieb zu neuem Leben erweckt worden, damit das Innenleben bestaunt werden kann. Ein aufgehängtes Chassis eines FBW-Strassentraktors zeigt die Grundkonstruktion eines Fahrzeuges. Als Leihgabe stellt die Chronikstube Wetzikon Chassispläne, Fotos sowie weitere Dokumente über die bewegte Firmengeschichte von FBW aus. Im Sächs-Kant-Stübli kann das Gesehene diskutiert und die Gefühle von Durst und Hunger gestillt werden.

FBW Club
8620 Wetzikon
Switzerland
www.fbw.ch


 

Suchfunktion