Home | Kontakt | Impressum

Bekleidung für Oldtimerfahrer

Als stolzer Besitzer eines Oldtimers möchte man natürlich auch die passende Oldtimerbekleidung tragen, wenn man an einer Clubausfahrt, einer Rallye oder einem Corso teilnimmt.

Der internationale Markt für Oldtimerbekleidungsoutfit bietet ein großes Angebot an antiquarischen und neuen Cabriokappen, -mützen, Fliegerhauben, -kappen, Helmen, Fliegerjacken, Lederjacken, Autobrillen, Autohandschuhen, Rennfahrerhandschuhen, Overalls und Auto- und Reisegepäck. Viele Outfits werden von renommierten Herstellern nach individuellem Wunsch angefertigt, kosten dann aber auch entsprechend viel. Da Cabriojacken und Cabriohauben auf Trödelmärkten nur mehr sehr selten zu finden sind, ist dieses Angebot für viele Oldtimerfans interessant. Maßangefertigte Lederhauben aus handschuhweichem Lammedelnappa, mit Kinnriemen, Nackenschutz, rückseitiger Brillenlasche und einem atmungsaktiven Baumwollfutter, bieten exzellente Passform und Tragevergnügen.

Cabriojacken gibt es sowohl für Damen wie für Herren, sie sind speziell nach den Bedürfnissen der Cabriofahrer gearbeitet und haben z.B. Windshottkrägen aus moderner Mikrofaser, um den Nackenbereich gegen Wind und Kälte zu schützen.


 

Begehrt sind weiche Hirschlederjacken aus den 30er Jahren, das warme Innenfutter der Jacken lässt sich meist herausnehmen, sodass diese Jacken auch im Sommer Verwendung finden. Die Damenjacken sind meist zusätzlich noch mit einem Pelzkragen bestückt, der sich ebenfalls abknöpfen lässt. Zu den, von Oldtimerfahrern meist getragenen Jacken, gehören die Fliegerjacken der 40er Jahre. Sie haben eine gute Wärmeleistung, sind halb oder durchgehend mit Lammfell gefüttert, haben oft an Ärmeln und in der Taille Strickbündchen, Halsriegel oder abnehmbare Pelzkrägen. Für Ausfahrten bei warmen, milden Wetter eignen sich Fleecejacken und Strickjacken. Zur eleganten Abrundung des Gesamtbildes tragen attraktive Accessoires wie Cabriokopftücher mit Motiven der 50er und 60er Jahre, sowie Cabrioschals und Autohandschuhe aus weichem, handgefertigtem Leder bei. Originalcabrioschals sind zweilagig gefertigt. Eine Seite ist aus Leder, die andere Seite, die am Körper getragen wird, ist aus Seide, aus Tuch oder einem Strickstoff. Dieses zweckmäßige Kleidungsstück schützt die empfindliche Nackengegend vor kalten Windverwirbelungen und Zugluft. Wichtig, ja fast unentbehrlich, sind noch die passenden Sonderbrillen oder Fliegerbrillen, die es in vielen Farben und Variationen gibt.

Ganz stilecht begleitet wird die Cabriotour oder die Oldtimerreise mit einer alten, Doppelbügelreisetasche aus schwerem Leder oder strapazierfähiger Canvas Baumwolle, die zusätzlich mit Lederriemen zusammengehalten wird.
Oldtimerbekleidung erfreut sich wegen des aufwendigen, individuellen Stils großer Beliebtheit bei Oldtimerfahrern sowie generell bei modebewussten Trendsettern

Suchfunktion