Home | Kontakt | Impressum

Oldtimer-Teilemarkt/Teilemärkte

Manchmal ist es nur eine kleine Chromleiste, die das Glück des Sammlers perfekt macht. Da steht in der Garage der mit viel Liebe wieder zum Leben erweckte Oldtimer, und wartet.
Als er damals unter Heuballen, in der ländlichen Scheune versteckt, ans Licht kam, machte er einen jämmerlichen Eindruck. Der Zahn der Zeit hatte an allen Teilen genagt, viel Arbeit war zu tun.
Das gute Stück auf den Hänger zu verladen, war noch eine der leichtesten Aufgaben. Da wurde zerlegt, sortiert, sandgestrahlt, geschliffen, gefettet, in mühevoller Kleinarbeit wieder zusammengefügt, was damals - vor über 60 Jahren - mal ein imposantes Stück deutscher Automobilgeschichte war.

Nun wartet er auf seine Chromleiste. Steht da, frisch lackiert und in allen Teilen aufgearbeitet und sein letzter "Schandfleck" ist dieser krönende Abschluss auf der Kofferraumklappe.

Noch vor einigen Jahren war der stolze Besitzer eines "frühgeschichtlichen" Automobils in solchen Fällen auf die Mithilfe seines Automobilklubs, oder - falls vorhanden - eines Marken-orientierten Fanklubs angewiesen. Da wurde korrespondiert, telefoniert und viel Geduld bewiesen, der Oldtimer Teilemarkt fand nahezu "unter der Hand" statt.


 

Auch heute gibt es noch diese "Szene", Fanclubs, die auf Ihren jährlichen
Treffen eine Mischung aus nostalgischer Autoschau und schwarzgrau-fettigem Flohmarkt bieten. Da kommen Auto-Enthusiasten aus allen Ecken des Landes zusammen , um zu fachsimpeln und um das eine oder andere seltene Ersatzteil auszutauschen oder zu verkaufen.
Klar, dass diese Quellen oft nicht ausreichen.

Da gibt es dann noch die Fachmagazine, Oldtimer-Zeitschriften und bunt-illustrierte Anzeigenblätter, die auf leider meist schwarz-weißen kleinen Bildchen den Oldtimer Teilemarkt in gedruckter Form bilden.

Heute kommt den Freunden antiker Technik ausgerechnet der technische Fortschritt zu Gute. Das Internet bietet, nicht zuletzt mit Plattformen wie Ebay, eine bisher unbekannte Möglichkeit, weltweit mit Gleichgesinnten in Verbindung zu treten, der Markt wurde riesig.

Nicht unbedingt leichter wurde die Suche nach der vielbesungenen Stecknadel im Heuhaufen. Zumal auch die Zahl der Interessenten, der Suchenden proportional mit der Zahl der Anbieter gewachsen ist.
Andererseits eröffnet das Internet natürlich den Zugang zu Quellen, die vormals völlig unerreichbar schienen.

In manchen Ländern hat die Pflege von Oldtimern und die Leidenschaft für alte Automobile einen traditionellen Stellenwert, der auf ganz profanen Gründen beruht. So führte eine spezielle Regelung hinsichtlich der Besteuerung vin neuwagen z.B. in Dänemark und Schweden dazu, dass man seine alten "Schätzchen" über viele Jahre besonders gut pflegte. Hier ist heute ein Eldorado für Teilesuchende.

Suchfunktion