Home | Kontakt | Impressum

Bentley Oldtimer

Bentleys gelten noch heute als Autos der Spitzenklasse, was umso mehr für die alten Modelle gilt.
Die 1919 von Walter Bentley Owen gegründete Firma machte sich mit archaischen Karossen und extrem leistungsstarken Motoren einen Namen. Die Karosserien in zahlreichen Ausführungen hielten schon zu Beginn des letzten Jahrhunderts dem Vergleich mit Marken wie Daimler-Benz oder auch Rolls-Royce stand.

Bereits der erste Versuchsmotor aus dem Jahr 1919, eine Dreilitermaschine mit 4 Zylindern und 16 Ventilen, brachte die stolze Leistung von 80 PS und 160 km/h. Schon 1924 konnte der erste Sieg eines Bentleys beim 24h-Rennen in Le Mans eingefahren werden, von denen noch einige folgen sollten.


 

Unter der Regie des Firmengründers wurden in den zehn Jahren nach Produktionsstart 1921 3000 Wagen produziert. Darunter auch die 6 ½ und 8 Liter Motoren mit jeweils 6 Zylindern. Außerdem gab es natürlich den Inbegriff des Bentley einen 4½ Liter Motor mit 4 Zylindern, der 50mal gebaut, in erster Linie für den Rennsport gedacht war. Die hervorragende Verarbeitung wird nicht zuletzt dadurch deutlich, dass etwa die Hälfte dieser Motoren noch heute vorhanden ist.
Mit der Insolvenz der Firma 1931 und der Übernahme durch Rolls Royce endete die Geschichte dieser Luxusmodelle. Die Oldtimer der Bentley Owen - Epoche gehören bis heute zu den gefragtesten Modellen überhaupt, waren aber schon zu ihrer Zeit für sehr wenige Interessenten erschwinglich.

Die Klassiker der Bentley Ära sind eindeutig die Spezial-Modelle, die in verschiedenen Motor- und Chassiskombinationen hergestellt wurden. Die Motoren gab es als 3 oder 4 ½ Liter Versionen und als 4 oder 8 Liter Varianten. Da jedoch die meisten Autos im Laufe der Zeit häufig umgebaut und ausgebessert wurden, sind originale Bentleys sehr selten und dementsprechend kostspielig.
Der britische Automobilhersteller gehört derzeit zum Volkswagen-Konzern, der in einem Bietergefecht 1998 gegen BMW die Nase vorn hatte.

Suchfunktion