Home | Kontakt | Impressum

Edelholz Armaturen

Jeder einzelne Wagen, der über 100.000 Euro teuer ist, enthält vor allem im Innenraum Luxus pur. Das gesamte Cockpit wurde aus edlen Hölzern handgearbeitet. Die einzelnen Instrumente hingegen sind in Chrom gefasst. Besonders griffig ist das Lenkrad. Der Duft der frischen Eiche ist an den Händen noch zu spüren. Man meint, tatsächlich einen altertümlichen Wagen zu steuern. Die Handschaltung, in Form eines Kolbens, verleitet den Fahrer zum schnellen und robusten Gangwechsel. Die Verzierungen auf dem Holz hingegen sind einmalig. Jedes Muster wird vom Designer nur einmal verwendet, so dass jede Schaltung ein Unikat ist. Für den besonders gehobenen Kunden haben sich die Polen ein weiteres Egodoping einfallen lassen. An mehreren Stellen des Cockpits kann sich der Kunde seine Initialen oder den kompletten Namen ins Holz gravieren lassen.

Wenn sich der schwedische König Gustav in seinen Oldtimer setzt, findet er Luxus pur. Der Roadster von Leopard ist jedoch nicht wirklich ein Oldtimer, sondern erst vor wenigen Jahren in Polen in Handarbeit entstanden. Das polnisch-schwedische Joint Venture Leopard-Automobile sorgt weltweit für Aufsehen, da ihr Roadster im Charme der 50iger Jahre klassische Autobauerkunst mit moderner Technik vereint.


 

Selbst Annehmlichkeiten wie Klimananlage und DVD-Anlage verbirgt der Roadster in seinem Inneren. Nur die Sitzheizung sucht die erlauchte Kundschaft vergeblich. Dafür sitzt der Fahrer auf edler Seide, die farblich an die Holzverkleidungen des Wagens angepasst ist. Der absolute Luxusclou ist jedoch ein in die Rückbank eingebauter Kühlschrank aus edlen tropischen Hölzern. Auf Knopfdruck wird der immerhin zehn Liter fassende Kühltresor ausgefahren.

Die Seitenverkleidung des Leopard ist aus Mahagoni-Holz ebenfalls handgefertigt. Der Beifahrer mag die Türen kaum anzufassen. Gas-, Brems- und Kupplungspedal sind in der gleichen farblichen Gestaltung wie das gesamte Cockpit gehalten, jedoch handelt es sich dabei nicht um Edelholz, sondern um metallische Nachbauten.

Laut Angaben der Firma Leopard ist die edle Innengestaltung genauso teuer wie der Rest des Wagens. Luxus hat halt auch in Polen seinen Preis.

Suchfunktion