Home | Kontakt | Impressum

Hockenheim Historic – In Memory of Jim Clark

15. bis 17. April 2011 auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg – pünktlich zum 125. Geburtstag des Automobils und mit zahlreichen Besonderheiten: 

Die Auftakt-Großveranstaltung im Gedenken an den Schotten Jim Clark hat sich mit dem jährlich wiederkehrenden Interserie Revival längst auch international einen Namen gemacht. „Es kommen bereits zahlreiche Anfragen aus ganz Europa “, freut sich Harald Roth, Präsident des Badischen Motorsport Clubs, und erinnert an die eindrucksvollen Revival-Szenen in diesem Jahr anlässlich des 40-jährigen Jubiläums der Interserie auf dem Hockenheimring.

Ein weiteres Sonderthema im Jahr 2011 wird ein Treffen historischer Renntransporter an prominenter Stelle im Fahrerlager. „Dieses besondere Thema ist eine weitere Maßnahme zur Optimierung des Ambientes im Fahrerlager“, erklärt der für Sonderthemen zuständige Tobias Aichele. Exponate wie der legendäre Ferrari-Renntransporter aus den fünfziger Jahren sind bereits fix eingebucht. Weitere Anmeldungen sind herzlich willkommen.

Der Ansturm der Rennserien auf die Veranstaltung hat bereits begonnen. Die Vertragsverhandlungen laufen auf Hochtouren, da durch den engen Zeitrahmen der Veranstaltung nicht alle Serien berücksichtigt werden können. „Es werden aber“, so Wolfgang Huter, „die schnellsten Rennserien wie die FIA Historic Formula One (HFO) am Start sein.“

Durch die Sonderserien, die hochkarätigen Rennserien und die attraktive Clubszene stellt die „Hockenheim Historic – In Memory of Jim Clark“ ein Muss für jeden Motorsport-Fan dar, mit der einmaligen Chance, auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg wie in den letzten Jahren zahlreiche Rennfahrerlegenden zu treffen.

Der Geschäftsführer der Hockenheim-Ring GmbH, Georg Seiler, verweist dabei auf das Jubiläum „125 Jahre Automobil“: „Die Entwicklung der heutigen Autos mit einem Verbrennungsmotor als Antrieb findet ihren Ursprung in Baden-Württemberg. Hier verwirklichten Carl Benz und Gottlieb Daimler im Jahr 1886 nahezu zeitgleich ihre Visionen. Wir werden als Vertreter der Rennstrecke in Baden-Württemberg daher bereits vor dem offiziellen Auftakt des Automobilsommers 2011 eindrucksvoll auf den Werdegang des Automobils hinweisen, natürlich mit starkem Bezug zum Motorsport.“

Mehr Informationen zur „Hockenheim Historic – In Memory of Jim Clark“ finden Sie auf www.hockenheim-historic.de


 

Suchfunktion