Home | Kontakt | Impressum

Tirol Classics 2009

3. Tirol-Classics am 23.9.2009 - 27.9.2008
Eine 5 Tage Oldtimer-Rundreise


Tirol Classics bezeichnet eine Reise im Oldtimer von Grainau nach Meran. Sie bietet die Möglichkeit fünf Tage mit vielen Gleichgesinnten ohne Stress und Hektik aber mit viel Spaß zu verbringen. Die Fahrt verläuft auf romantischen Straßen, mit beeindruckendem Alpenpanorama, wobei öfters kulturelle Stopps eingelegt werden. Das abwechslungsreiche Rahmenprogramm, die ausgewählten Hotels, sowie das niveauvolle Ambiente zu einem fairen Preis stellen einen Garant für eine gelungene Reise dar. Um dies gewährleisten zu können ist die Teilnehmerzahl auf 40 Fahrzeuge limitiert.

Aus mehreren deutschen Städten stehen DB-Autoreisezüge zur Anreise zur Verfügung, was eine angenehme und entspannte Anreise garantiert.
Während der gesamten Fahrt ist ein Oldtimer-KFZ-Meister mit Schleppwagen anwesend, trotzdem wird zur eigenen Sicherheit im Ausland der Abschluss einer ADAC-Plus-Mitgliedschaft empfohlen.


 

Ausgangspunkt der Reise ist Grainau bei Garmisch-Partenkirchen. Nach einem ausgiebigen Frühstück startet die Fahrt in Richtung Alpen, wobei jeder Teilnehmer eine ausführliche Streckenbeschreibung und Kartenmaterial erhält.

Das erste Ziel ist der Reschenpass, den man über den Fernpass bei Reutte und über Landeck erreicht. Anschließend geht es über den Vinschgau nach Meran, wo die Möglichkeit besteht, die malerische Altstadt zu besichtigen.
Der nächste Tag wird zur Erkundung der herrlichen Meraner Umgebung genutzt. Sehenswürdigkeiten wie die "Gärten Trauttmansdorf" oder "Castel Fragsburg" stehen auf dem Programm.

Abends geht es zum berühmten "Törgelen" in die Weinberge, wo ein rustikales Abendessen mit Tiroler Spezialitäten und frischem Suser den Abend abrundet.
Am nächsten Tag führt die Tour ins Trentino und bis nach Italien zum Gardasee. Auf dem Weg dorthin wird ein Zwischenstopp beim berühmten Kloster San Romedio, mit seinen 5 übereinander gebauten Kapellen aus dem 11. Jahrhundert, eingelegt. Die Tour führt weiter bis zum malerischen Hafen von Malcesine, wo wieder eine kurze Pause eingelegt wird. Von dort geht es dann über Rovereto und Bozen wieder zurück nach Meran.

Am nächsten Tag muss auch schon wieder Abschied von Meran genommen werden. Die Rückfahrt führt durch das Passeier Tal und über die Panoramastraßen des Jaufenpass. Über die alte Landstraße führt die Route zum Brenner-Pass und anschließend über Innsbruck, Seefeld und Mittenwald zurück zum Ausgangspunkt in Deutschland. Hier, in Grainau, klingt die Reise gemütlich aus, mit einer kleinen Siegerehrung für die Teilnehmer der freiwilligen Wertung und der Sonderprüfungen entlang der Tagesetappen. Den Abschluss bildet ein 4-Gänge-Menü in gemütlicher Atmosphäre, bevor am nächsten Tag jeder die Heimreise antritt, entweder selbst oder per DB-Autoreisezug.

Suchfunktion