Home | Kontakt | Impressum

Ennstal Classic 2011

Die Ennstal-Classic 2011  findet von 13. - 16. Juli 2011 statt.  Der Zeitplan: am
Dienstag, 12. und Mittwoch, 13. Juli 2011
Administrative und Technische Abnahme in Gröbming

Donnerstag, 14. Juli 2011
11:00 Uhr Stoderzinken Bergprüfung
14:00 Uhr Start zum Orange-Prolog (Stoderzinken)
ca. 20 Uhr Zielankunft in Gröbming

Freitag, 15. Juli 2011
07:00 Uhr Start in Gröbming zum Orange Marathon
19:00 Uhr Zielankunft in Schladming

Samstag, 16. Juli 2011
11:00 Uhr Startaufstellung in Gröbming
13:00 Uhr CHOPARD-Grand Prix – Demonstration hist. Rennwagen
13:30 Uhr Schlussprüfung Ennstal-Classic
„Night of the Champions“ für die Teilnehmer im VIP/Ausstellungszelt

Der Eintritt zu den Tagesprogrammpunkten ist kostenlos!

Rennwagen-Ausstellung im VIP/Ausstellungszelt:
Donnerstag, 14.und Freitag, 15. Juli jeweils 10.00 bis 18.00 Uhr
Eintritt: Erwachsene € 4,--/ Kinder € 1,--

Rahmenprogramm für Zuseher:
Partybereich mit Bars und Showbühne
Täglich Konzerthighlights
Eintritt frei!


Wer sich für Oldtimer interessiert, der kommt eigentlich nicht an der Ennstal Classic Österreich vorbei. Die erste Ennstal Classic fand im Jahre 1993 statt. Damals standen 46 Vorkriegsautos am Start. Bei dieser Rundfahrt sind nur Autos bis zum Baujahr 1972 zugelassen. Für alle Teilnehmer dieser Route, ist außer den Oldtimern die Strecke pure Faszination. Die Strecke führt durch das Oberenns-Tal vorbei an der Dachstein-Tauern-Region.

Nach wenigen Kilometern vom Start entfernt kommt man durch den Ort "Haus". Erstmals Urkundlich erwähnt wird der Ort 928. Es ist der älteste Pfarrort im Oberen Ennstal. Sehr viele Orte durch die, die Ennstal Classic Österreich führt, bieten einiges an Traditionen an. So zum Beispiel Schladming, wo jedes Jahr alpine Weltcup Läufe stattfinden. Von Schladming kommt man dann durch das wunderschöne Ramsau. Dort wurden 1999 die Nordischen Ski Weltmeisterschaften ausgetragen. Von Ramsau aus gelangt man durchs Gletschergebiet von Dachstein. Dort oben, besteht das ganze Jahr hindurch die Möglichkeit zum Ski-Sport, denn das Gebiet liegt in 2700 Meter Höhe.

Das gesamte Gebiet bietet außer Skifahren auch noch ungeahnte Wandermöglichkeiten, die man an einem Tag auf keinen Fall durchwandern kann, da sich die gesamten Wanderwege auf eine Länge von etwa 200 Kilometer aus- dehnen. Außerdem werden auch Wildwasser-paddeln, Rafting und Canyoning angeboten.


 

Eine Tagesetappe von der Ennstal Classic Österreich beträgt 544 Kilometer. An der rechten Enn-Seite entlang, kommt man dann am schönsten Alpenflugplatz Österreichs in Niederöblarn vorbei. Danach geht es in Richtung des im 16.Jahrhundert errichteten Schloss Pichlarn, das heute als Schlosshotel mit Golfplatz und Reitanlagen dient. Die nächste Etappe heißt St.Gallen. Von dort aus sieht man hoch oben die Burg Gallenstein. Danach geht es weiter auf einer malerischen Landschaftskulisse.

Auf jeden Fall, sollte man diese Strecke am Tag überfahren, um die malerischen Landschaften auch zu bewundern. Zum fahrerischen Ablauf sei noch gesagt, das den Teilnehmern strikt verboten ist, Hilfsmittel digitaler Art oder sonstige Hilfs- mittel zu benutzen. Das wird natürlich von den Verantwortlichen überprüft. Sonst hätte das ja mit Oldtimer-Sport nichts mehr zu tun. Es gibt nicht mehr sehr viele Orte, wo man wie hier auf der Ennstal Classic Österreich, seinen Oldtimer so genießen kann.

Hier kann man sein Auto so fahren, so wie sie auch damals auf den Straßen gefahren sind und das noch unter so einer wunderschönen Landschaft. Es beginnt am Morgen, geht über das Zeitfahren und schließlich sind da auch noch die Nachtfahrten. Das ist immer wieder ein unvergessliches Erlebnis, durch Täler und Hochwälder. Das wunderschöne Steirerland ist jedes Jahr immer wieder gerne Gastgeber dieses wunderbaren Ereignisses, 3 schöne Tage lang.

Suchfunktion