Home | Kontakt | Impressum

Bremen Classic Motorshow 2011

Im kommenden Jahr vom 04.02. -  06.02.2011 Februar  wird die nun schon achte Bremer Classic Motorshow wieder für drei Tage ihre Tore öffnen. Wer einmal das Glück hatte, diese größte nordeuropäische Motorshow erleben zu dürfen, der weiß natürlich von welch großartiger Ausstellung hier die Rede ist. Allein in diesem Jahr waren 600 Austeller aus 15 verschiedenen Ländern dabei, der Öffentlichkeit ihre Motorschätze zu präsentieren. Und mit 35000 Quadratmetern und 34000 Besuchern an drei Tagen, ist die Classic Motorshow zwar eine große und gut besuchte, aber doch auch geräumige Ausstellung, in der noch genügend Luft zum Atmen bleibt.

Meilensteine in Design und Technik heißt das übergeordnete Motto, dem jedes Jahr noch ein spezielles Thema untergeordnet wird. Stand die Ausstellung im Jahre 2007 noch unter dem Thema Belgien, so war es in diesem Jahr Frankreich und die deswegen in Halle fünf ausgestellte Panhard-&-Levassor-Sonderschau erregte z. B. mit dem ältesten noch fahrtüchtigem Serienauto, dem P2D aus dem Jahre 1892, besonderes Interesse. Doch es scheint beinahe unmöglich einzelne Schätze aus dieser Menge an Denkmälern der Motorisierung heraus zu heben. Und nicht nur die Automobile sorgen für Anerkennung, auch die Motorräder standen ihnen in den letzten Jahren um nichts nach.


 

Doch besonders beliebt ist die Bremer Classic Motorshow auch wegen ihrer zahlreichen Angebote, die begleitend zu der Ausstellung veranstaltet werden. So gibt es z. B. für die Besucher die Möglichkeiten neben dem Betrachten und Bewundern der Exponate auch in Auto- und Motorrad-Auktionen selbst einen Oldtimer zu ersteigern. Desweiteren werden einige Workshops rund um das Thema historische Fahrzeuge angeboten, in denen die Besucher sich mit vielen Experten austauschen können. Besonders lobend wurden dieses Jahr die Nachwuchs-Programme "Yourmove" und "Porsche Junior" erwähnt, in denen es um das Handwerk der Autorestaurierung ging. Ein weiterer Hingucker ist der Sonderpreis, welcher den Autoclubs vor Ort für ihre originellen Präsentationen verliehen wird. Ob das nun in der Form eines alten 50er Jahre Cafés oder eines wiederbelebten DDR-Garage-Schuppens geschieht, immer sind die Clubs mit viel Engagement und Kreativität am Werke. Zu diesem reichhaltigen Angebot kommen dann noch die Preiswettbewerbe für Autos, Motorrädern, LKWs und Traktoren, bei denen dem Publikum beste Unterhaltung garantiert wird.

Insgesamt bleibt es eine mit Spannung erwartete Bremer Classic Motorshow 2009, die sicherlich neben all den bewerten Attraktionen aus den vergangenen Jahren auch wieder mit neuen Ideen und wunderbaren Raritäten aufwarten wird.

Suchfunktion