26
Jun

Heimatwettbewerb grüßt Oldtimer

categories Allgemeines    

Heimatwettbewerb grüßt Oldtimer

Am 29. Juni 2013 treffen die Oldtimer der ADAC Deutschland Klassik auf die Teilnehmer des als „Touristikrallye“ bekannt gewordenen Touristik- und Heimatwettbewerbs des Saarlands. Ort des Zusammentreffens ist der Schaumberg bei Tholey, wo SR3 – die Saarlandwelle zum „SR 3 Teilnehmer Treff vor Ort“ einlädt und das rollende Oldtimermuseum der ADAC Deutschland Klassik eine Pause auf ihrer 370 Kilometer zäSchaumberg_Blick_PRhlenden Saarland-Tour einlegt.

Der ADAC Touristik- und Heimatwettbewerb findet in diesem Jahr bereits zum 30. Mal statt und die Organisatoren rund um die Touristikabteilung des ADAC Saarland haben sich anlässlich des Jubiläums mit den regionalen Verantwortlichen der ADAC Deutschland Klassik zusammengetan, um ein besonderes Event vorzubereiten.

Traditionell treffen sich 60 bis 80 Teilnehmer der insgesamt annähernd 500 Teilnehmer der touristischen Schnitzeljagd ein Mal im Sommer an einem der im Wettbewerb z u erratenden Orte. „Mit der Wanderpause zur ADAC Deutschland Klassik haben wir ein spannendes Ambiente für unser Treffen gefunden, das an Hochklassigkeit kaum zu überbieten ist“, weiß Edgar Neusius, Vorstand Touristik des ADAC Saarland, der sich auch für das Oldtimer-Event engagiert.

Die ADAC Deutschland Klassik findet einmal jährlich statt und lädt rund 110 Teams in eine Region Deutschlands ein. „Wir freuen uns sehr, dass wir den Teilnehmern in diesem Jahr das saarländische Lebensgefühl und unsere schöne Region an drei Tagen vorstellen können“, so Karl-Heinz Finkler, der erste Vorsitzende des ADAC Saarland. Gleichzeitig weist er auf die Gemeinsamkeiten der beiden Veranstaltungen hin, denn im Touristik- und Heimatwettbewerb steht auch das entdecken und genießen der Region „vor der eigenen Haustür“ im Mittelpunkt.

In entspannter Atmosphäre auf dem Schaumberg haben die aus der gesamten Nation angereisten Teilnehmer des Oldie-Events Informationen aus erster Hand über das Saarland und seine Besonderheiten zu erhalten. Im Gegenzug haben die Saarländer die Möglichkeit, die herausgeputzten Schmuckstücke aus der Nähe zu betrachten und ein typisches „Benzingespräch“ zu führen. : „Vom Ford T-Modell aus dem Jahr 1911 über exklusive Fahrzeuge wie den Bugatti Typ 75 oder den Maserati 3500 GT, Baujahr 1957 bis hin zum bekannten VW Käfer oder dem VW T1 Transporter ist für jeden Geschmack ein Oldtimer dabei“, ergänzt Organisationsleiter Rainer Bastuck. Unter anderem nimmt ex BMW Sportchef Mario Theisen an der Veranstaltung teil und pilotiert den bekannten gelben „Straßenwacht“ VW Käfer aus dem Jahr 1969.

Mit den Live-Schaltungen von SR3 – die Saarlandwelle und Gewinnspielen vor Ort und im Radio wird das abwechslungsreiche Programm vor Ort auf dem Schaumberg abgerundet. Schaulustige sind jederzeit herzlich willkommen, dem bunten Treiben beizuwohnen und die einzigartige Atmosphäre zu genießen.

Das SR3 Teilnehmer Treffen vor Ort beginnt gegen 9.30 Uhr, kurz danach wird auch der Vortrupp der ADAC Deutschland Klassik mit Oldtimer-Bus und Band am Schaumberg erwartet